Skip to content

Deutscher Schäferhund im Volkswagen verbrannt

Gestern, 9:00 Uhr, Funchal: Über 20 Grad, blauester Himmel.

Gestern, 12:00 Uhr, im Flieger:

Deutscher Schäferhund im Volkswagen verbrannt
Nahe dran an der perfekten Schlagzeile. Leider war der Brandstifter keine nackige Frau.


Gestern, 18:00 Uhr, Hamburg: Nasskalt und dunkel.

Aber irgendwie beschlich mich der Gedanke, das Wetter ist verdient. Wenn Leute, die soetwas "lesen", in ein Land kommen, in dem das geschrieben und millionenfach verbreitet wird, kann man nicht einfach die Sonne anschalten.

99%? I'm the 10%!

Laut Wikipedia "ist die Verwendung komplexer binnenkörperlicher Technologie nichts Neues mehr." Für die USA könnten bereits 10% der Bevölkerung als Cyborgs definiert werden. Ich bin jetzt auch ein Cyborg. Holy shit. Therapiepflichtige Ereignisse werden autonom registriert und zwangsrepariert.